Tod und Trauer als Unterrichtsthema in der Sek I und in der BBS - ein Themen-Tag

Veranstaltung 18. September 2024

Start: 18.09.2024, 9:00 Uhr

Ende: 18.09.2024, 16:00 Uhr

Für: Lehrer:innen der Sek I und BBS

Leitung: Jutta Renken-Sprick und Andreas Scheepker

Foto: Pixabay

Das Thema "Tod und Sterben" stellt eine besondere Herausforderung für die Unterrichtenden dar. Diese Fortbildung richtet darum den Fokus auf mehrere Aspekte dieses Themas, die im Unterricht relevant sind. Im Laufe des Vormittags werden Möglichkeiten von außerschulischen Lernorten erschlossen: Welche Trauerrituale gibt es, und welche Veränderungsprozesse erleben wir in unserer Trauerkultur? Wie wird Menschen in Trauersituationen von professioneller Seite geholfen? Diese Fragen können bei einem Gespräch im Bestattungsinstitut thematisiert werden. Welche Rolle spielt die Friedhofskapelle beim Abschiednehmen, und was macht einen Friedhof zu einem besonderen Ort? Dazu werden wir die Friedhofskapelle und den Friedhof der Lamberti-Kirchengemeinde in Aurich besuchen. Der Nachmittag in den ARO-Räumlichkeiten widmet sich den Aspekten der Unterrichtsgestaltung: Unterrichtsvorschläge und -materialien können gesichtet und den eigenen Rahmenbedingungen entsprechend bearbeitet werden. Kurzfilme, Kinder- und Jugendbücher, Hinweise auf verschiedene Bestattungsrituale und Jenseitsvorstellungen in den Weltreligionen werden vorgestellt und diskutiert. Beim Thema "Sterben - Tod - Trauer" werden auch eigene Erfahrungen und Emotionen berührt. Damit wollen wir respektvoll umgehen und - soweit gewünscht - den Umgang damit thematisieren. Das Thema des Umgangs mit Trauer und Trauernden im schulischen Kontext kann auch gerne angesprochen werden, steht hier jedoch nicht im Mittelpunkt. Die ARO plant für den Herbst 2025 dazu einen weiteren Studientag.

Informationen zur Veranstaltung

  • Ort: ARO, Georgswall 7, Aurich
  • Kosten: 17,00 EUR