Was im Leben zählt (Ausgebucht)

Veranstaltung 03. März 2022

Start: 03.03.2022, 13:00 Uhr

Ende: 05.03.2022, 16:00 Uhr

Für: Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen

Leitung: Dr. Ute Beyer-Henneberger, ARO; Babett Flügger, RPM Bremen; Tessen von Kameke in Kooperation mit der Arbeitsstelle für Relpäd. der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg

Wangerooge 2014-05

Im Matheunterricht geht es um Zahlen. In den Arbeiten, Klausuren und Zeugnissen geht es um Noten. Doch neben Zahlen und Fakten haben Schüler*innen auch zu lernen, welchen Werten sie welches Gewicht beimessen können.

Im Religionsunterricht sollen Schüler*innen dazu ermutigt werden, sich den Fragen nach dem Sinn des Lebens zu stellen, Glaubensoptionen zu erschließen und die gewonnenen Einsichten für die eigene Lebensdeutung aufzunehmen: Was zählt im Leben?

Die Fortbildung auf Wangerooge lädt Lehrkräfte ein sich auf Sinnsuche in ihrem eigenen Leben zu begeben. Wo haben sich Gewichte im Laufe des Lebens verschoben? Wie geht man mit Brüchen im Leben um? Welche Verunsicherungen und welche Stärken erwachsen daraus? Und was bedeutet das für den eigenen Glauben?

Die Reflexion eigener Haltungen gilt als Voraussetzung für authentischen und gelingenden Religionsunterricht. Die Fortbildung bietet ausreichend Zeit und Raum den eigenen Fragen nachzugehen.

(Die Uhrzeiten sind noch nicht festgelegt und können sich ggf. ändern)

Informationen zur Veranstaltung

  • Ort: Haus Germania, Obere Strandpromenade 33, 26486 Wangerooge
  • Kosten: 130,00 EUR (für Übernachtung [EZ], Vollpension; zzgl. Fahrtkosten)

Zur Anmeldung

info@aro-aurich.de

AUSGEBUCHT - Eintragung auf Warteliste möglich