Vokationstagungen der ARO

Wenn Sie mit Fakultas Ev. Religion unterrichten, erhalten Sie die Vokation im Rahmen eines Gottesdienstes am Ende einer dreitägigen Vokationstagung. Diese Tagung soll auch ermöglichen, dass Sie nach Interesse in den Austausch mit anderen Unterrichtenden kommen können, Neues aus der Religionspädagogik erfahren und Praxisanregungen für Ihren Unterricht erhalten.

Die ARO bietet zweimal jährlich Vokationstagungen für Unterrichtende mit Fakultas an. Um an einer Tagung teilnehmen zu können, melden Sie sich bitte mit den erforderlichen Unterlagen frühzeitig bei der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen an. Sie erhalten dann von uns einen Tagungstermin und eine Platzreservierung.
Die Tagungen finden statt im Evangelischen Bildungszentrum Ostfriesland – Potshausen, Rhauderfehn, oder im Kloster Frenswegen, Nordhorn.
Die Tagungsteilnahme ist für Sie kostenlos. Anfallende Fahrtkosten werden Ihnen von der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen erstattet.
Für die Zeit der Vokationstagung werden Sie von Ihrer Schulleitung vom Dienst freigestellt. Die Tagungen beginnen jeweils mittwochs um 14.30 Uhr und enden zwei Tage später, freitags, nach dem Mittagessen. Für die Erteilung der Vokation ist die durchgehende Teilnahme an einer Vokationstagung erforderlich.
Die befristete Vokation, die Sie zu Beginn Ihres Vorbereitungsdienstes erhalten haben, gilt noch zwei Jahre nach dem Examen. Das Tagungsangebot ist so berechnet, dass Sie innerhalb dieser Zeit einen Tagungsplatz erhalten. Sollten sich Verzögerungen ergeben, wird Ihre befristete Vokation selbstverständlich bis zum Tagungsbeginn verlängert. 

Anwärterinnen und Anwärter

Für die Dauer der praktischen Ausbildungsphase ist eine befristete Unterrichtsbestätigung im Vorbereitungsdienst erforderlich. Diese kann, wenn die Schule auf dem Gebiet der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen liegt, bei der Geschäftsstelle der Konföderation beantragt werden.

Anmeldungen

Sobald Sie das Zweite Staatsexamen bestanden haben, können Sie sich für eine Vokationstagung anmelden.

Bitte reichen Sie dazu einen Antrag auf Vokation bei der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen ein und geben Sie auf dem Antrag an, an welchem Ort Sie die Vokationstagung besuchen möchten.

Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen
Rote Reihe 6
30169 Hannover

Vokationsanträge

Vokationsanträge können Sie auf nachstehender Internetseite ausfüllen.

kirche-schule.de

Tagungen der ARO

Vokationstagung 2018
Start: 26.09.2018, 14:30 Uhr
Ende: 28.09.2018, 13:00 Uhr
Ort: Europahaus Aurich
Leitung: Sven Kramer, Andreas Scheepker

Vokationstagung 2018 (ausgebucht)
Start: 24.10.2018, 14:30 Uhr
Ende: 26.10.2018, 13:00 Uhr
Ort: Kloster Frenswegen, Nordhorn
Leitung: Dr. Ute Beyer-Henneberger, Sven Kramer

Vokationstagung 2019
Start: 20.02.2019, 14:30 Uhr
Ende: 22.02.2019, 13:00 Uhr
Ort: Evangelisches Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen
Leitung: Dr. Ute Beyer-Henneberger, Sven Kramer

Vokationstagung 2019
Start: 06.11.2019, 14:30 Uhr
Ende: 08.11.2019, 13:00 Uhr
Ort: Kloster Frenswegen, Nordhorn
Leitung: Dr. Ute Beyer-Henneberger, Sven Kramer

Anfragen zur Tagungsorganisation und -gestaltung richten Sie bitte an die ARO: Tel.: 04941/96860, Email: aro-aurich@t-online.de
 

Grundsätzlich

Mit der Vokation verpflichten sich die Kirchen der Konföderation, den Dienst der Religionslehrkräfte zu begleiten und sie kontinuierlich durch Fortbildungs- und Beratungsangebote zu unterstützen. Durch die Vokation nimmt Kirche somit ihre Mitverantwortlichkeit für den Religionsunterricht an den öffentlichen Schulen wahr.

Fachfremdes Unterrichten in Evangelische Religion ab dem 01.02.18:

Die Kirchen der Konföderation in Niedersachsen haben ihre Vokationsgesetze geändert. Zukünftig kann das Fach Evangelische Religion nur noch max. drei Jahre durch eine fachfremde Lehrkraft unterrichtet werden. Für diesen Zeitraum wird der Lehrkraft eine befristete Unterrichtsbestätigung ausgestellt, die nach drei Jahren ihre Gültigkeit verliert. In der Oberstufe ist fachfremdes Unterrichten in Evangelische Religion nicht mehr möglich. Die Gesetze sind jeweils am 01.02.2018 in Kraft getreten.

Erteilte Vokationen erhalten ihre Gültigkeit!


In gleichem Zuge werden die kirchlichen Weiterbildungs- möglichkeiten für das Fach Evangelische Religion in Zusammenarbeit mit dem NLQ ausgebaut.